Ölheizung

Der Einsatz einer Ölheizung zur Raumheizung oder Warmwasseraufbereitung stellt eine häufig genutzte, da kostengünstige, Heizungsvariante dar. Vor allem niedrige Emissionen verbunden mit effizienter Technik sind Argumente die eine Entscheidung beeinflussen.

Kessel der ÖlheizungFür die Ölheizung stehen verschiedene Kesselvarianten zur Verfügung, die sich deutlich in der Energieeffizienz unterscheiden. Während Standardkessel mittlerweile nicht mehr verbaut werden,  haben sich moderne Brennwertkessel etabliert, die den heutigen Stand der Technik widerspiegeln und effizientes Heizen ermöglichen.

Ölheizungen lassen sich sehr gut mit erneuerbaren Energie kombinieren. So kann eine Solaranlage in den Sommermonaten den gesamten Warmwasserbedarf decken und in den kalten Monaten unterstützend den Heizölbedarf senken.

Der eigene Öltank kann die Wärmekostenrechnung positiv beeinflussen, da Besitzer einer solchen Anlage selbst bestimmen können zu welchem Zeitpunkt sie welche Menge an Öl einkaufen. Diese Unabhängigkeit wird von vielen Kunden geschätzt.