Optimierung einer Heizungsanlage

Jährlich wird viel unnötige Energie verbraucht, da die meisten Heizanlagen leider falsch oder gar nicht eingestellt sind. Hier es es besonders wichtig den individuellen Bedarf zu ermitteln und die Versorgungsleistung darauf hin zu optimieren.

Hydraulischer Abgleich bei HeizungsanlagenDie optimale Wasserverteilung im Heizungssystem ist eine wichtige Grundlage für bewusstes und effizientes Heizen. Durch den sogenannten „hydraulischen Abgleich“ wird sichergestellt, dass alle relevanten Komponenten des Heizsystems, z.B. Heizkörper, Thermostate, Pumpen und Rohre perfekt aufeinander abgestimmt sind. So werden unnötige Kosten vermieden und wertvolle Energie gespart. Auf der Abbildung sehen Sie, dass mit dem „hydraulischen Abgleich“ (1) so gut wie keine Wärme-Unterschiede mehr entstehen. Die Heizungsanlage ohne den „hydraulischen Abgleich“ (2) verliert pro Stockwerk immer mehr Wärme.

Der „hydraulische Abgleich“ ist unter anderem Prüfungsbestandteil des „Heizungs Checks“ den wir für Sie als SHK-Innungsfachbetrieb durchführen. So sorgen wir für eine energetisch optimierte Wärmebilanz. „Maximaler Wohnkomfort bei minimalen Betriebskosten“  – das ist eine Rechnung die langfristig aufgeht. Sprechen Sie uns an – wir beraten Sie gerne!